ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Trainer Schnieber fordert Verstärkung

Gotha/Cottbus.. Der Boxclub (BC) Cottbus hat überraschend in der Oberliga Süd/Ost seinen zweiten Kampf der Saison verloren. Die Lausitzer unterlagen am Samstag beim BC Gotha mit 11:12 Punkten. Th. Juschus

Für den BCC gewannen nur Marcel Schinske (Bantamgewicht), der dreifache deutsche Meister Enrico Wagner (Leichtgewicht) und Terence Vorrath (Weltergewicht) ihre Kämpfe. Nach dem Vergleich forderte Trainer Dietmar Schnieber Verstärkungen.
Die Thüringer, mit einer 8:14-Niederlage gegen den BC Singen gestartet, den der BCC wiederum 13:11 besiegte, präsentierte sich mit einer umformierten Mannschaft. Axel Brändel (Halbweltergewicht), der ehemalige Junioren-Vizeweltmeister Bernd Miertsch (Halbschwergewicht) und Michael Werner (Schwergewicht) verstärkten Gotha auf drei Positionen entscheidend.
„Damit war nicht zu rechnen“ , zeigte sich Dietmar Schnieber hinterher überrascht, der Niederlagen von Rico Schulz (bis 64 kg/3. Runde) und Markus Fengler (81 kg/4. Runde) quittieren musste. Sascha Niemeyer (Federgewicht) und Patrick Gonschorek (Mittelgewicht) gaben ihre Kämpfe ebenfalls vorzeitig ab.
Vor dem letzten Kampf im Schwergewicht (81 kg +) zwischen BCC-Boxer Dieter Roth und Michael Werner lagen somit die Gastgeber knapp in Führung, die sie mit einem Unentschieden verteidigten. „Aus meiner Sicht hat Dieter sogar den Kampf gewonnen, aber auswärts geht so eine enger Vergleich eben unentschieden aus. Er hat zu langsam angefangen“ , sagte Schnieber, der dem deutschen Vizemeister dennoch eine Leistungssteigerung bescheinigte.
Unter dem Strich stand somit eine 11:12-Schlappe. Dennoch sollte der BCC stark genug sein, in der Dreier-Staffel einen der beiden ersten Plätze zu belegen, der zur Teilnahme an den Überkreuzvergleichen mit den Besten der Staffel Nord/Ost berechtigt. „Dafür brauchen wir dann aber Ver stärkung, vor allem im Mittelgewicht sind wir zu dünn besetzt“ , sagte Schnieber, dessen Mannschaft jetzt am 29. Januar beim BC Singen ihre nächste Aufgabe bewältigen muss. Dann soll zumindest Halbschwergewichtler Sebastian Grothe wieder in den Kader zurück kehren.