| 02:41 Uhr

Startverbot für Folger bei MotoGP

FOTO: dpa
Silverstone. Jonas Folger lag am Boden und jeder ahnte, dass sein spektakulärer Abflug im Warm-up der MotoGP sein letzter Auftritt am Renn-Wochenende in Silverstone war. Zwar wurden beim derzeit besten deutschen Motorrad-WM-Piloten (Foto: dpa) später keine schweren Verletzungen diagnostiziert, die Rennärzte gaben dennoch keine Starterlaubnis. dpa/jam

Folgers Brummschädel sollte im Krankenhaus noch einmal genau untersucht werden. Es war die spektakulärste Aktion aus deutscher Sicht beim Großen Preis von Großbritannien. Mit einem Sturz in der fünftletzten Runde endete das Rennen für Sandro Cortese, dem einzigen Deutschen in der Moto2-Klasse.