| 02:39 Uhr

Starker Auftakt in Halle

Philipp Kohlschreiber schaffte gegen Joao Sousa nach verlorenem ersten Satz doch noch den Sieg.
Philipp Kohlschreiber schaffte gegen Joao Sousa nach verlorenem ersten Satz doch noch den Sieg. FOTO: dpa
Halle/Westfalen. Erfolgreicher Auftakt für die deutschen Tennisprofis im westfälischen Halle: In Philipp Kohlschreiber und Dustin Brown schafften am Montag die ersten beiden von insgesamt acht Deutschen den Sprung ins Achtelfinale. Kohlschreiber rang in seinem Auftaktspiel Joao Sousa aus Portugal mit 3:6, 6:4, 6:4 nieder. dpa/jal

Brown bewies beim 6:1, 6:7 (3:7), 7:6 (7:4) gegen den Kanadier Vasek Pospisil Nervenstärke.

Im Achtelfinale könnte es für Kohlschreiber nun zum deutschen Duell mit Alexander Zverev kommen. Der Vorjahresfinalist trifft an diesem Dienstag in seinem Erstrunden-Match auf den Italiener Paolo Lorenzi.

"Erst einmal muss ich gegen ihn gewinnen", sagte Zverev am Montag. "Aber natürlich wäre es für die Zuschauer, aber auch für Philipp und mich etwas Besonderes." Sollte es zum Aufeinandertreffen mit Zverev kommen, sähe sich Kohlschreiber in der Außenseiterrolle. "Alexander hat sich toll entwickelt. Er wäre der haushohe Favorit", sagte die langjährige deutsche Nummer eins über den aktuell besten deutschen Spieler.

Brown zeigte sich nach seinem engen Match glücklich: "Ich habe in diesem Jahr so viele enge Matches verloren, von daher bin ich froh, dass es dieses Mal gut für mich ausgegangen bin."