| 02:43 Uhr

Splitter

Claudia Pechstein.
Claudia Pechstein. FOTO: dpa
Lutz Heßlich rast mit Familie durch den Spreewald Wenn es für die Radrennfahrer am heutigen Freitag ab 14 Uhr von Straupitz aus über die acht Kilometer geht, könnten die ersten Plätze unter einer einzigen Familie aufgeteilt werden: die Radrennfamilie Heßlich geht an den Start und wird es den anderen Fahrern sicher schwer machen, auf das Podest zu kommen. Schließlich wird Weltmeister und Doppelolympiasieger Lutz Heßlich auch mit 56 Jahren nicht viel verlernt haben, Sohn Nico steht beim RSC Cottbus ohnehin im Saft und dessen Frau Sarah sieht sich als Triathletin bestens gerüstet. ckx/SvD

Organisator Hans-Joachim Weidner: "Ich freue mich auf die Heßlichs."

Nachwuchstalent Jasmin Beer tritt gegen Martina Münch an Beim Halbmarathon am Sonntag in Burg hat sich Jasmin Beer angekündigt. Die 16-jährige Weißwasseranerin, die bei Wacker Komptendorf trainiert und als echtes Lauftalent gilt, hat erst vor gut zwei Wochen den Osterlauf der Damen in Forst gewonnen und war dabei schneller als der Sieger der Männer Conny Karras. Ob die ehemalige Bildungsministerin Brandenburgs und Ex-Schirmherrin des Spreewaldmarathons Martina Münch (53/SPD) dem Läufer-Ass über 21 Kilometer ein Schnippchen schlägt, bleibt abzuwarten. Das Motto der Politikerin lautete schon in den letzten Jahren: Dabei sein ist alles. Da wird ihr niemand widersprechen.

Erster Wettkampf für Lausitzer Speedskater Frank Adam

Das "Rennen vor der Haustür" lässt sich auch der Kolkwitzer Speedskater Frank Adam natürlich nicht entgehen. Das ist der erste Wettkampf für ihn in dieser Saison. Der 32-Jährige hat sich für alle drei Distanzen angemeldet - Einzelzeitfahren, Halbmarathon und Marathon - und will sehen, "wo ich stehe". Adam, der inzwischen für den SV Kolkwitz startet, hat sein Rennpensum in den vergangenen zwei Jahren aus beruflichen und familiären Gründen etwas zurückgeschraubt: Zuvor heimste er so einige Kronen als Skater-König beim Spreewald-Marathon und Pokale als Gesamtsieger beim Mitteldeutschen Skating-Cup ein.

Eisschnellläuferin Pechstein über 71 Kilometer auf Inlinern

Noch vor gut einem Monat hat sich Claudia Pechstein die Kufen bei der WM der Eisschnellläufer angeschnallt. Nun ist die vierfache Olympiasiegerin und Zweite im Gesamtweltcup dieses Winters beim Spreewaldmarathon aktiv - und zwar auf Inlineskates. Pechstein startet am heutigen Freitag in Straupitz und wird dort sowie am Samstag und Sonntag in Burg insgesamt 71 Kilometer in drei Tagen zurücklegen. Mit dabei ist auch ihre Schwester, Sabine Pechstein. Wer da wohl vorn liegen wird?