| 02:39 Uhr

Spannende Vorkämpfe am Donnerstag

Am siebten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften stehen nur drei Finals an. Für die deutschen Speerwurf-Asse geht es am Donnerstagabend (Beginn 19.

30 Uhr/ZDF und Eurosport) in die Qualifikation. Die Highlights:

Speerwurf-Qualifikation, Männer (19.05 Uhr): Der deutsche Rekordhalter Johannes Vetter (94,44 Meter), Olympiasieger Thomas Röhler (93,90) und Andreas Hofmann (89,79) führen die Weltbestenliste an. Dahinter folgt der finnische Routinier Tero Pitkämäki mit 88,27. Auch der Tscheche Jakub Vadlejch gehört zum Favoritenkreis. Titelverteidiger ist Julius Yego aus Kenia.

Hochsprung-Qualifikation, Frauen (20.10): Marie-Laurence Jungfleisch vom VfB Stuttgart hofft auf gute Nerven, ums ins Finale am Samstag einzuziehen. Die 26-Jährige hat schon mal zwei Meter überflogen, in dieser Saison 1,97. Klare Favoritin und Titelverteidigerin ist eine Russin, die unter neutraler Flagge startet: Maria Lasizkene (vorher Kutschina). Elfmal hat sie in diesem Sommer schon zwei Meter oder mehr übersprungen.

Dreisprung, Männer (21.20): Europameister Max Heß ist nicht dabei - der Chemnitzer verletzte sich unmittelbar vor der Qualifikation.

400 Meter Hürden, Frauen (22.35): Ein US-Trio führt die Weltbestenliste an. Jackie Baumann, Tochter von Olympiasieger Dieter Baumann, schied im Vorlauf aus.

200 Meter, Männer (22.50): Superstar Usain Bolt aus Jamaika lässt seine Lieblingsstrecke aus. Der Südafrikaner Wayde van Niekerk peilt nach Gold über 400 Meter das Double an. Julian Reus konzentriert sich auf die Staffel, Aleixo-Platini Menga (Leverkusen) ist verletzt.