ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:07 Uhr

Schwimmen: Cottbuser Diener Vizemeister

Berlin/Cottbus. Christian Diener vom PSV Cottbus 90 hat sich bei den 123. deutschen Meisterschaften der Schwimmer in Berlin am Freitag im Finale über 50 Meter Rücken überraschend die Silbermedaille gesichert. tus

Es war die erste Medaille für das 18-jährige Talent im Elitebereich auf der Langbahn. Diener verbesserte seine Bestzeit um rund eine halbe Sekunde und stellte in 25,49 Sek. einen Altersklassen-Rekord auf. Diener musste sich nur dem Magdeburger Ausnahmeschwimmer Helge Meeuw (25,14 Sek.) geschlagen geben. Die Norm für die Weltmeisterschaften in Shanghai (16. bis 31. Juli) verpassten beide - die Vorgabe liegt auf dieser Strecke bei 24,90 Sek. Diener, im vergangenen Jahr Bronzemedaillen-Gewinner bei den Olympischen Jugend-Spielen in Singapur, erreichte zudem die Finals über 100 Meter Rücken (56,41 Sek./Vorlauf-6.) und über 200 Meter Rücken (2:03,69 Min./6.).