| 02:39 Uhr

Schwimm-WM: Hentke als Schnellste ins Finale

Budapest. Die Weltranglistenersten Franziska Hentke und Philip Heintz haben bei der Schwimm-WM in Budapest souverän die Finals am Donnerstag erreicht. Die Magdeburgerin Hentke unterstrich als Schnellste in den Halbfinals über 200 Meter Schmetterling (2:06,29 Minuten) ihre Medaillenambitionen eindrucksvoll. dpa/jam

Am Morgen im Vorlauf hatte sie sich noch mit Rang sechs begnügt.

Der Heidelberger Heintz belegte über 200 Meter Freistil in 1:57,27 Minuten Rang sechs und hatte fast acht Zehntel Vorsprung auf Rang neun. Hentke und Heintz gelten in der ungarischen Hauptstadt als die größten Hoffnungen des deutschen Verbandes, der bisher bei dieser WM noch ohne Medaille ist. "Es wird ein enges Finale, wie es lange nicht gab", sagte Hentke: "Es kann jeder jeden schlagen."

Unterdessen ist Rekordweltmeisterin Katie Ledecky aus den USA erstmals in ihrer Karriere in einem WM-Finale "nur" Zweite geworden. Über 200 Meter Freistil holte Federica Pellegrini (Italien) Gold.