ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Schweinsteiger und Rooney begeistern die United-Fans

Bastian Schweinsteiger beim Aufwärmen vor dem Spiel gegen den FC Reading.
Bastian Schweinsteiger beim Aufwärmen vor dem Spiel gegen den FC Reading. FOTO: dpa
Manchester. Bastian Schweinsteiger äußerte sich nach seinem umjubelten Kurzeinsatz gewohnt bescheiden. "Ein wichtiger Sieg, um die nächste Runde des FA Cups zu erreichen", twitterte der Weltmeister, nachdem er beim 4:0 gegen Zweitligist FC Reading zu seinem zweiten Saison-Einsatz gekommen war. dpa/sh

"Großartiges Spiel der gesamten Mannschaft und fantastische Unterstützung der Fans." Das Publikum im Old Trafford empfing ihn schon beim Warmlaufen lautstark und applaudierte, als er in der Schlussviertelstunde beim Stand von 3:0 aufs Feld kam.

Auch Wayne Rooney erlebte nach einer bisher durchwachsenen Saison einen besonderen Nachmittag. Der Stürmer kehrte nach überstandener Verletzungspause als Kapitän in die Startelf zurück und erzielte seinen 249. Treffer für Man United. Damit egalisierte Rooney den Vereinsrekord von Sir Bobby Charlton. Der 79-jährige Charlton applaudierte sitzend, die meisten Zuschauer erhoben sich.

Der FC Arsenal mühte sich ohne den immer noch angeschlagenen Mesut Özil beim forschen Zweitligisten Preston North End zu einem 2:1 (0:1). Olivier Giroud sicherte mit seinem späten Tor in der 89. Minute das Weiterkommen für Arsenal.

Meister Leicester City machte beim FC Everton aus einem 0:1-Rückstand noch ein 2:1. Wenige Minuten nach Romelu Lukakus (63.) Führungstreffer drehte Ahmed Musa (66./71.) die Partie mit seinem Doppelpack. Bereits am Freitag hatte Manchester City Ligakonkurrent West Ham United mit 5:0 überrannt. Der FC Liver pool hat sich hingegen blamiert. Die Reds kamen gegen den Viertligisten Plymouth Argyle nicht über ein 0:0 hinaus und müssen nun ein Wiederholungsspiel bestreiten.