| 11:52 Uhr

Turnen
SC Cottbus jubelt über den Titel

Die Turner des SC Cottbus haben am Samstag  in Ludwigsburg ihren Titel in der Nachwuchs-Bundesliga verteidigt.
Die Turner des SC Cottbus haben am Samstag in Ludwigsburg ihren Titel in der Nachwuchs-Bundesliga verteidigt. FOTO: SC Cottbus / LR
Ludwigsburg. Sieg für den SC Cottbus. Die Turner aus der Lausitz haben ihren Titel in der Nachwuchs-Bundesliga verteidigt. Beim DTL-Finale in Ludwigsburg setzen sich die Cottbuser Talente in einem spannenden Endkampf durch.

Der SC Cottbus hat den Deutschen Meistertitel in der Nachwuchs-Bundesliga verteidigt. Im Finale der Deutschen Turnliga (DTL) setzten sich die Lausitz mit 213,55 Punkten vor dem SC Berlin (210,15) und dem Turnteam Baden (207,30) durch. Obwohl die Cottbuser mit Tom Schultze auf einen der wichtigsten Punktelieferanten verzichten mussten, waren sie auch im zweiten Jahr der Nachwuchsbundesliga das Maß aller Dinge. Mit Willi Binder stellten die Cottbuser auch den besten Einzelturner (71,10). Emil Seeger (66,50) war der Fünftbeste beim Finale in Ludwigsburg.

Dieser Titel ist die Krönung für ein anstrengendes Cottbuser Turnjahr. Die Lausitzer haben in diesem Jahr neben der traditionellen Juniorstrophy und dem Trampolinturnier Gymcity-Open auch noch den DTB-Pokal, einen U18-Länderkampf und zuletzt im Rahmen des 42. Turnier der Meister auch noch einen U16-Länderkampf ausgerichtet. Quasi fast immer, wenn der Deutsche Turnerbund (DTB) in diesem Jahr einen Ausrichter suchte, wurde er in der Lausitz fündig.