ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

Rohwein: „Uhrmann kann gewinnen“

Peter Rohwein (Bundestrainer der deutschen Skispringer), mit welchen Erwartungen gehen Sie in die Tournee„ Ich gehe davon aus, dass wir uns mannschaftlich geschlossen präsentieren.

Wir wollen die Leistungen nicht nur an einem oder zwei Springern festmachen, wie das in den vergangenen Jahren der Fall war. Das Ziel lautet: Einer vorne drin und die anderen mit Anschluss-Platzierungen um Rang zehn.

Die Nummer 1 im Team ist Michael Uhrmann. Was trauen Sie ihm zu“
Uhrmann kann die Tournee gewinnen. Allerdings ist damit nicht zu rechnen. Die Top-Favoriten sind Jakub Janda, Andreas Küttel und Janne Ahonen.

Die deutschen Fans warten seit Sven Hannawalds Triumph vor vier Jahren auf einen Sieg. Erhöht dies den Druck„
Hannawald war ein Jahrhunderttalent. Die wachsen nicht auf den Bäumen, sondern kommen und gehen. Michael springt auf einem stabilen Top-Niveau, aber man sollte keine Wunderdinge erwarten.

Wer hat Sie neben Uhrmann besonders überzeugt“
Georg Späth hat große Fortschritte gemacht. Georg hat das gleiche Potenzial wie Michael.

Und Martin Schmitt?
Seine Leistungen waren zuletzt stabiler. Er springt einen neuen Ski, der besser zu ihm passt. Ich traue ihm bei der Tournee Top-15-Platzierungen zu.

Mit PETER ROHWEIN
sprach Eric Dobias