| 02:39 Uhr

Real folgt Juve ins Finale von Cardiff

Freut sich aufs Finale in Cardiff: Toni Kroos.
Freut sich aufs Finale in Cardiff: Toni Kroos. FOTO: dpa
Madrid. Real Madrid hat die Chance auf die erste Titelverteidigung der Champions-League-Historie gewahrt und das Finale gegen Juventus Turin erreicht. Nach der Drei-Tore-Show von Cristiano Ronaldo beim 3:0 im Hinspiel gegen Atlético Madrid konnten sich die Königlichen um Weltmeister Toni Kroos im Halbfinal-Rückspiel eine 1:2 (1:2)-Niederlage beim Stadtrivalen leisten. dpa/roe

Isco traf am Mittwoch in der letzten Europapokalpartie im Stadion Vicente Calderón für Real (42. Minute). Zuvor hatten Saúl Ñíguez (12.) und Antoine Griezmann (16./Foulelfmeter) Atlético früh in Führung gebracht. Während sich die Real-Fans nun auf das Duell mit Juve am 3. Juni in Cardiff freuen dürfen, endeten die Königsklassen-Hoffnungen von Atlético zum vierten Mal in Serie gegen den großen Rivalen. Im Finale könnte es nun zum Duell der deutschen Mittelfeldstrategen Toni Kroos und Sami Khedira kommen. Dafür müsste der derzeit verletzte Juve-Star Khedira jedoch rechtzeitig wieder fit werden.