| 02:41 Uhr

Punktekampf im Kegler-Kreisduell

Hoyerswerda. Die Männer des SC Hoyerswerda empfangen in der 2. Verbandsliga am Sonnabend auf der Kegelbahn am Jahnstadion im Kreisduell den Tabellenvierten Königsbrücker KV Weiß-Rot. Jochen Kassmann / jkn1

Los geht es ab 13 Uhr "Unser Ziel ist es, mit einem Erfolg den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle zu erreichen", sagt Teamchef Rene Weise. "Dazu müssen wir gegen die routinierten Gäste von Spielbeginn an hellwach sein." Der Mannschaftskader steht vollständig zur Verfügung.

Meisterliga: Die TSG Bernsdorf empfängt bei den Männern am Sonnabend ab 13 Uhr den Tabellenletzten SV Burkau. Eine vermeintlich leichte Aufgabe, die aber bei den Formschwankungen des Sextetts um Mannschaftschef Stephan Ronge keinesfalls zu unterschätzen ist. Die Orientierung in Richtung oberer Tabellenhälfte sollte nicht verloren gehen. Der Stamm der Mannschaft ist spielbereit. Die Hoyerswerdaer Eisenbahner reisen zum Tabellenvierten Dresdner SV 1910 und besitzen zumindest Außenseiterchancen. Nach dem Erfolg zu Hause gegen Priestewitz sollte die Durststrecke überwunden sein und die Formkurve wieder nach oben zeigen. Die Gastgeber spielten in dieser Saison recht wechselhaft. Vielleicht können dies die Eisenbahner mit einer druckvollen Spielweise von Beginn an ausnutzen.

Schwer wird es bei den Senioren am Sonnabend für den KSV 47 Hoyerswerda werden, der beim heimstarken KSV Pulsnitz antreten muss. Auch hier haben die Hoyerswerdaer zuletzt bewiesen, dass sie mit alten Tugenden wieder in die Erfolgsspur kommen. Couragiert in die Partie zu gehen, muss die Devise sein.

OKV-Liga: Die Frauen von Turbine Lauta reisen in der Staffel 1 am Sonntag als Tabellenzweiter zur auf eigener Bahn noch unbezwungenen TSG KW Boxberg/Weißwasser. Nur ein Erfolg kann die Aufstiegsambitionen am Leben erhalten. Schwer wird es für das Sextett des SC Hoyerswerda, der auf den ungeliebten Bahnen des Spitzenreiters KV Bautzen-West antreten muss. Die Senioren des SC Hoyerswerda II haben in der Staffel 1 am Sonnabend ab 9 Uhr Heimvorteil auf der Kegelbahn am Jahnstadion und spielen gegen die SG Grumbach.

Ebenfalls auf eigener Bahn am Scholzplatz treffen die Hoyerswerdaer Eisenbahner in der Staffel 2 auf den Tabellendritten Baruther SV. Auf Reisen geht das Quartett des SC Hoyerswerda I und spielt bei Ziphona Zittau.

Kreismeisterliga: Die Männer des KSV 66 Steinitz empfangen am Sonnabend ab 16 Uhr den Tabellenletzten, KV Bautzen-West. Nur ein Erfolg kann den Gastgeber wieder näher an das Mittelfeld der Tabelle bringen.