ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

PSV-Sportlerinnen in Ungarn erfolgreich

Maren Karstan (l.) und Annelie Weißflog mit der Cottbuser PSV-Trainerin Elke Nowack.
Maren Karstan (l.) und Annelie Weißflog mit der Cottbuser PSV-Trainerin Elke Nowack. FOTO: Verein
Cottbus. Annelie Weißflog und Maren Karstan vom PSV Cottbus 90 sind überaus erfolgreich vom internationalen Sumo-Turnier im ungarischen Erd zurückgekehrt. Immerhin 300 Sumotoris aus Polen, Aserbaidschan, Ukraine, Estland und Deutschland waren beim Euro pean Sumo-Cup vertreten. red/jam

Die beiden Cottbuser PSV-Sportlerinnen nutzten den Wettkampf zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften und die Kadetten-EM, die in diesem Jahr in Georgien stattfindet.

In den Altersklassen U 12 und U 14 startete Annelie Weißflog in der Gewichtsklasse bis 30 Kilogramm und erkämpfte sich bei ihrem ersten Sumo-Wettkampf im Ausland jeweils eine Silbermedaille.

In der Gewichtsklasse bis 36 Kilogramm ging Maren Karstan in den Ring. Sie hat bereits Erfahrung bei internationalen Wettkämpfen. So belegte sie bei der Junioren-EM 2015 in Rakvere den dritten Platz und wurde 2016 Vize-Europameisterin. In Ungarn konnte sie dank schneller Starts und festem Griff an den Mawashi all ihre Gegnerinnen in der Altersklasse U12 und U14 besiegen und durfte sich bei der Siegerehrung über zwei Pokale freuen.

Das Techniktraining mit ihrer Trainerin Elke Nowack hat sich also definitiv ausgezahlt. Die Übungsleiterin selbst war als Kampfrichterin bei dem Turnier in Ungarn dabei.

Großes Lob für die beiden jungen PSV-Sportlerinnen gab es von Sandra Köppen-Zuckschwerdt, der Vizepräsidentin des Deutschen Sumobundes, für den die Lausitzerinnen in Ungarn am Start waren.