ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:22 Uhr

Bernd Kühner kündigt Rückzug an
Präsident vom Cottbuser Radsportclub hört auf

RSC-Präsident Bernd Kühner hat jetzt die goldene Ehrennadel des Vereins erhalten.
RSC-Präsident Bernd Kühner hat jetzt die goldene Ehrennadel des Vereins erhalten. FOTO: Georg Zielonkowski
Cottbus. RSC-Chef Bernd Kühner will bei der Vorstandswahl im März nicht mehr kandidieren. Gespräche mit möglichen Nachfolgern laufen. Von Georg Zielonkowski

Der langjährige Präsident des Radsportclubs Cottbus (RSC), Bernd Kühner, wird nicht zur Präsidiumswahl im März 2019 antreten. Das sagte er in seiner Dankesrede bei Jahresabschlussveranstaltung des Vereins. Kühne, der mehr als 20 Jahre dem Präsidium angehörte und seit 2007 als Präsident zur Verfügung steht, wurde vom RSC mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. „Nach langen und erfolgreichen Jahren kann ich mich zufrieden zurückziehen, zumal die Gespräche zu meiner Nachfolge auf einem sehr guten Weg sind. Von daher bin ich sicher, dass auch nach der personellen Veränderung unser erfolgreicher Club seinen Weg weiterhin so erfolgreich gehen wird.“ Zu einem aktuellen Erfolg zählte Kühner auch, dass das gerade entstehende Vereinsheim in den nächsten Wochen weiter an Form gewinnen wird.

Der RSC schaut zufrieden auf das Sportjahr 2018 zurück. Obwohl einige Radsportler aufgrund sportlicher Pflichten bei der diesjährigen Jahresabschlussveranstaltung nicht die Ehrungen für die im Kalenderjahr erreichten Leistungen entgegen nehmen konnten, war der Treff in der Südeck-Kantine bestimmt von der außergewöhnlich guten Bilanz. Die Weltcuperfolge der Emma Hinze sind da zu nennen, wie deren Teamsprint-Bronze, herausgefahren bei der Europameisterschaft. Die WM-Bronzemedaille des Anton Höhne wurde mit der silbernen Ehrennadel des RSC ausgezeichnet, während der 1000-Meter-Zeitfahr-Spezialist auf einer Ehrungsveranstaltung des Bundes Deutscher Radfahrer weilte. Auch die nationalen Erfolge ziehen sich durch alle Altersklassen. Achtfach kamen RSC-Sportler auf Bahn und Straße zu Titelehren bei den Deutschen Meisterschaften, bei denen RSC-Starter mit 16-fachem DM-Silber und sieben Bronzemedaillen geehrt worden sind.