ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Pohl muss der Hitze beim Giro Tribut zollen

Centola. Die Niederländerin Lucinda Brand hat am Freitag die Königsetappe beim Giro d' Italia der Frauen gewonnen. Sie siegte als Ausreißerin. Jan Lehmann

Romy Kasper (PSV Forst) kam als 16. ins Ziel und liegt nun auf Gesamtrang 15. Stephanie Pohl (RSC Cottbus) fiel auf Rang 47 zurück. Sie berichtet: "Bei 40 Grad Celsius musste ich der Hitze Tribut zollen." Dennoch kann die Cottbuserin zufrieden sein. Mit ihrem Cervelo Bigla-Team konnte sie der Dänin Cecile Ludwig ins weiße Trikot der besten Nachwuchsfahrerin verhelfen. "Das wollen wir jetzt bis Sonntag verteidigen", so Pohl.