| 02:39 Uhr

Petersens 20. Joker-Tor rettet SC Freiburg

Freiburg. Nils Petersen hat den SC Freiburg am Mittwochabend beim 1:1 gegen Hannover 96 vor der dritten Saisonniederlage bewahrt. Nachdem Martin Harnik (65.) die Gäste in Führung gebracht hatte, glich der frühere Cottbuser spät aus (83.). dpa/swr

Es war das erste Freiburger Heimtor und gleichzeitig Petersens 20. Treffer nach einer Einwechslung, womit er seinen außergewöhnlichen Rekord ausbaute. "Die Joker-Tore habe ich letzte Saison schon ganz gut hinbekommen"´, sagte Petersen. Da hatte der 28-Jährige neunmal als Einwechseler getroffen und den ehemaligen Bayern-Stürmer Alexander Zickler (18) vom ersten Platz verdrängt.