| 18:51 Uhr

Tischtennis
Ovtcharov gewinnt Finale gegen Boll

Lüttich. Dimitrij Ovtcharov hat zum ersten Mal in seiner Karriere den Tischtennis-World-Cup gewonnen und dabei in einem deutschen Finale seinen Nationalmannschafts-Kollegen Timo Boll besiegt. Der Weltranglisten-Vierte schlug seinen Freund am Sonntag in Lüttich in 4:2 Sätzen mit 10:12, 11:8, 11:7, 9:11, 11:7, 11:2.

  Dimitrij Ovtcharov hat zum ersten Mal in seiner Karriere den Tischtennis-World-Cup gewonnen und dabei in einem deutschen Finale seinen Nationalmannschafts-Kollegen Timo Boll besiegt. Der Weltranglisten-Vierte schlug seinen Freund am Sonntag in Lüttich in 4:2 Sätzen mit 10:12, 11:8, 11:7, 9:11, 11:7, 11:2.

„Ich bin sehr stolz auf meine Spieler. Sie haben beide ein fantastisches Turnier gezeigt“, sagte Bundestrainer Jörg Roßkopf. Der 36-jährige Boll hatte im Halbfinale überraschend den Weltmeister, Olympiasieger und Weltranglisten-Ersten Ma Long aus China besiegt.