ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:45 Uhr

Olympia-Generalprobe auf Cottbuser Bahn

Cottbus.. Der 18. Große Preis von Deutschland im Sprint am 27. Juni auf der Radrennbahn in Cottbus wird zur Olympia-Generalprobe mit Top-Besetzung. Nach Sprint- und Keirin-Weltmeister Chris Hoy aus Großbritannien hat jetzt auch der Niederländer Theo Bos seine Teilnahme zugesagt.

Der "fliegende Holländer" war 2004, 2006 und 2007 Weltmeister im Sprint. Wie in den vergangenen Jahren wird auch die australische Auswahl um den Sprint-Olympiasieger von 2004, Ryan Bayley, erwartet.
Die deutsche Nationalmannschaft wird mit den Peking-Fahrern Stefan Nimke (Schwerin), Maximilian Levy (Cottbus), Carsten Bergemann (Dresden), René Enders (Erfurt) und Robert Förstemann (Gera) an den Start gehen. Kurzzeit-Bundestrainer Detlef Uibel hat in Cottbus für den Teamsprint eine erste Ausscheidung für Position zwei zwischen Levy und Förstemann angesetzt. "Auf dieser Position haben wir Optimierungsbedarf", sagte Uibel, dessen Teamsprint-Trio bei den Spielen 2004 in Athen Gold gewonnen hatte. (dpa/vdb)