| 16:41 Uhr

Nguyen zögert – zwei Cottbuser sind bereit

Marcel Nguyen weiß noch nicht, ob er den Sechskampf turnt.
Marcel Nguyen weiß noch nicht, ob er den Sechskampf turnt. FOTO: dpa
Berlin. Im Rahmen des Turnfestes in Berlin werden die Deutschen Meisterschaften ausgetragen. Der SC Cottbus schickt im Seniorenbereich zwei Youngster an die Geräte – doch die Medaillenfavoriten sind andere. Frank Thomas und Jan Lehmann

Nach jahrelanger Fokussierung auf einzelne Turn-Geräte erwägt der Olympia-Zweite Marcel Nguyen bei den deutschen Meisterschaften im Rahmen des Deutschen Turnfests in Berlin den Start im Mehrkampf. "Ich habe neben meinen beiden Spezialgeräten Barren und Ringe zuletzt auch Boden, Sprung und Reck trainiert. Vielleicht versuche ich bei den Meisterschaften auch eine Übung am Pauschenpferd", sagte der Unterhachinger am Freitag einen Tag vor Eröffnung des Turnfestes.

Der Mehrkampf der Männer in der Max-Schmeling-Halle steht am Pfingstmontag auf dem Wettkampfkalender. Erst dann werde er entscheiden, ob die Form für alle sechs Geräte reicht.

Fest steht derweil, dass der SC Cottbus bei den Deutschen Meisterschaften im Seniorenbereich mit zwei Sportlern an alle sechs Geräte gehen wird. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Nationalmannschaftsturner Christopher Jursch, der nach seiner Schulteroperation noch nicht einsatzfähig ist, sind nun die beiden Youngster Leonard Prügel (18) und Erik Mihan (19) gefragt. Mal sehen, ob sie die Lausitzer Farben in Berlin in Medaillennähe bringen können.

Titelverteidiger Andreas Toba (Hannover) fehlt nach drei Knie-Operationen seit Olympia noch die Fitness für den DM-Start. Er gibt am Samstag bei der Eröffnungsfeier des Turnfests am Brandenburger Tor nach neun Monaten sein Comeback am Pauschenpferd.

Top-Favorit auf den Sieg im Mehrkampf ist derweil der Gesamt-Weltcup-Zweite Lukas Dauser. Nguyens Vereinsgefährte erklärte am Freitag, er habe sich den Ruf des Favoriten in den zurückliegenden Monaten erarbeitet. "Ich will gewinnen", sagte er. Viel Wert legt Dauser auch darauf, seinen in Hamburg im Vorjahr gewonnen Titel am Barren gegen Nguyen zu verteidigen. "Es gibt ganz klar zwei Favoriten an diesem Gerät", sagte Dauser, der im April in Cluj Silber bei den Turn-Europameisterschaften gewonnen hatte. "Ich würde lügen, wenn ich sage, ich will nicht den Titel", unterstrich der Wahl-Berliner.

Im Nachwuchsbereich ist der SC Cottbus mit zwölf weiteren Startern bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin im Rahmen des Turnfestes am Start (siehe Info-Box). Karsten Oelsch, sportlicher Leiter beim SC Cottbus, ist optimistisch und sagt: "Dort haben wir speziell mit Willi Binder, Tom Schultze und Lucas Kochan einige Medaillenchancen."

Zum Thema:
AK 12: Hermann Jarick, Max Köber, Jeremy PfitzmannAK 13/14: Willi Binder, Leon Pfeil, Emil Seeger, Darius SteinkeAK 15/16: Elias Graf, Lucas Jeschke, Tom SchultzeAK 17/18: Lucas Kochan, Devin WoitallaSenioren: Erik Mihan, Leonard Prügel Die Wettkämpfe in der Berliner Max-Schmeling-Halle beginnen am Samstag.

Leonard Prügel (o.) und Erik Mihan starten für den SCC.
Leonard Prügel (o.) und Erik Mihan starten für den SCC. FOTO: mih1sby1 Foto: mih1