| 02:39 Uhr

Meyer will U 21-Team zum zweiten Sieg führen

Max Meyer: "Es wird sicher noch besser."
Max Meyer: "Es wird sicher noch besser." FOTO: dpa
Krakau. Max Meyer schickte ein Versprechen an die deutschen Fans. Vor dem zweiten EM-Auftritt der U21-Nationalmannschaft in Polen kündigte der Offensivspieler eine "hochprofessionelle" Einstellung und eine klare Leistungssteigerung an. dpa/noc

"Man kann sich auf die nächsten Spiele freuen", sagte der 21-Jährige vor der Partie gegen Dänemark an diesem Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF). "Es wird sicher noch besser, weil wir so noch nie zusammen gespielt haben." Der zweite Sieg im zweiten EM-Spiel ist für die Auswahl von Stefan Kuntz das Ziel. Für die DFB-Elf ist die Partie das zweite "Finale", wie es Meyer formuliert. "Der Modus gibt es her, dass man in fünf Spielen das Turnier gewinnen kann", sagte Außenverteidiger Yannick Gerhardt. Nach dem 2:0-Auftaktsieg gegen Tschechien wollen die U21-Fußballer nun den zweiten von fünf nötigen Schritten zum ersehnten ersten EM-Titel seit dem der Goldenen Generation um Sami Khedira & Co. 2009 machen.

Meyer, neben Serge Gnabry, Jeremy Toljan und Davie Selke einer von vier Olympia-Silbermedaillengewinnern von Rio im Team, will in Polen den nächsten Erfolg im Nationaltrikot feiern. Nach einer schwierigen Saison bei Schalke 04 blüht Meyer bei der U21 auf. "Ich fühle mich hier einfach pudelwohl und bekomme das Vertrauen vom Trainer", sagte er. "Wir spielen uns viele Chancen heraus, so komme ich gut ins Spiel rein und treffe auch ab und zu mal." Gegen Tschechien erzielte Meyer das wichtige 1:0 und wurde zum Spieler des Spiels gewählt. Ähnlich geht es dem Neu-Münchener Gnabry, der im Auftaktspiel eine ganz starke Leistung zeigte, nachdem er zuletzt bei Werder Bremen meist nur Ersatz war. Auch der Leipziger Reservist Selke hat sich für die EM viel vorgenommen. Seinen Elfmeter-Fehlschuss gegen Tschechien dürfte der Neu-Berliner spätestens nach einem langen Gespräch mit Sportdirektor Horst Hrubesch abgehakt haben.