ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Mein 2004 Trainingslager für Fußballfans

Noch zwei Jahre bis zur Fußball-WM im eigenen Land – höchste Zeit fürs erste Fan-Trainingslager. Gemeinsam mit drei Lausitzer Fußballfreunden begab ich mich im Sommer auf Bildungsreise: Zur Fußball-EM, ins portugiesische Lissabon.

Technisch-taktisch wurden uns die Schwächen der DFB-Truppe deutlich offenbart. Völlers Jungs kassierten vor unseren Augen das 1:2 gegen Tschechien - das war's für Tante Käthe. Unser empirischer Einsatz brachte weitere Defizite zu Tage: Beispielsweise kennen die Tschechen schönere Stadionlieder und sehen in ihrer roten Kluft auch noch viel besser aus. Dank Klinsi haben wir nun ebenfalls rote Trikots - ein erster Schritt. Gelernt haben wir zudem, wie wichtig der Heimvorteil für ein Team sein kann. Nationalstolz in Reinkultur - in Portugal haben wir ihn erlebt. Ob aber 2006 an jeder Supermarktkasse in der Lausitz die Schwarz-Rot-Goldene weht, muss man abwarten. Wichtiger für die Händler ist, sich auf Außenseiter vorzubereiten. Ich sag nur: Griechenland ist Europameister. Die weiß-blauen Jerseys gingen weg wie warmer Gyros. Also, liebe Lausitzer Fan-Shops: Besorgt Trikots von der Elfenbeinküste, Usbekistan oder den Salomon-Inseln! Wer weiß, wo Otto Re hagel bis dahin Trainer ist.