ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Medienaufsicht: Livestream darf doch gezeigt werden

Berlin. Die Medienaufseher haben für die Live-Übertragungen der WM-Spiele des deutschen Teams im Internet Grünes Licht gegeben. Die Übertragung auf einem Portal der Deutschen Kreditbank (DKB) ist zwar nach Einschätzung der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Medienanstalten voraussichtlich als zulassungspflichtiger Rundfunk einzustufen. dpa/noc

Aufgrund des außergewöhnlichen Einzelfalls werde die Ausstrahlung aber geduldet, teilte die ZAK mit. Im Free-TV ist die WM nicht live zu sehen. Die Rechte für den deutschen Markt besitzt der Handball-Sponsor DKB. Die Bank will nach eigenen Angaben einen Stream bereitstellen, "ohne jedoch das Rahmenprogramm klassischer TV-Berichterstattungen zu kopieren".