ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:05 Uhr

Matthes erlöst Energie mit 40-Meter-Solo

Berlin.. Die Amateure des FC Energie Cottbus sind nicht zu bremsen. Mit einer personell stark besetzten Mannschaft e setzten sie sich gestern gegen die heimschwachen Berliner von Türkiyemspor 2:0 (0:0) durch. Hajo Schulze

Trotz ständiger Überlegenheit dauerte es jedoch, bis bei den Niederlausitzern der Knoten platzte.
Martin Grötsch erzielte in der 70. Minute die verdiente Cottbuser Führung. Die Vorarbeit dazu leistete wieder einmal Torsten Mattuschka, so dass der eingewechselte Spieler den Ball nur noch über die Linie zu drücken brauchte. Obwohl der Hausherr kaum Chancen besaß, mussten die Amateure einige Zeit warten, ehe sie aller Sorgen ledig waren. Mit Danny Matthes avancierte ein zweiter Einwechsler zum Torschützen. Einen Sololauf über fast 40 Meter schloss der lange Zeit verletzte Angreifer zur Entscheidung ab.
Cottbus erreichte einen standesgemäßen Sieg und blieb erneut ohne Gegentor. Die Abwehr hielt mit viel Übersicht Rayk Schröder zusammen. Die türkische Mannschaft war ab der 81. Minute durch einen Platzverweis nach Gelb-Roter Karte geschwächt.