ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:43 Uhr

Marcel Heinig holt WM-Bronze in Kanada

Der Cottbuser Extremsportler Marcel Heinig.
Der Cottbuser Extremsportler Marcel Heinig. FOTO: privat
Cottbus.. Bei den Weltmeisterschaften im Double Ironman im kanadischen Lévis hat der Cottbuser Extremsportler Marcel Heinig als Dritter das Ziel erreicht. In dieser Spezialdisziplin des Triathlons mussten die Teilnehmer 7,6 Kilometer schwimmen, 360 Kilometer Rad fahren und 84,4 Kilometer laufen. Jan Augustin

Bei den ohnehin schon herausfordernden Distanzen werden bei den Männern nur Zeiten unter 30 Stunden und bei den Frauen unter 32 Stunden gewertet.
Marcel Heinig brauchte für die Strecke 23 Stunden und 29 Minuten und wurde damit bester Deutscher. Gold holte der Kanadier Eric Deshaies vor dem Österreicher Andreas Karall. "Beim Rad fahren überraschte uns ein extrem starker Platzregen, so dass ich sehr vorsichtig fahren musste und viel Zeit verlor. Trotzdem bin ich überglücklich, weil mir in diesem Wettkampf eine persönliche Bestleistung gelungen ist", sagt Marcel Heinig.