| 02:39 Uhr

Mannheim feiert den Meistermacher

FOTO: dpa
Mannheim. Die Bierdusche endete einfach nicht. Immer und immer wieder übergossen die Spieler der Rhein-Neckar Löwen ihren Trainer Nikolaj Jacobsen, der sie nun schon zum zweiten Mal in Folge zum deutschen Handball-Meister gemacht hatte. dpa/jal

"Ich bin sehr stolz auf mein Team", sagte der Däne, der beim Mannheimer Bundesligisten eine kaum für möglich gehaltene Erfolgsgeschichte geschrieben hat. 2014 übernahm er eine schwer getroffene Mannschaft, die nur um zwei Tore die Meisterschaft verpasst hatte. Die Löwen waren am Boden - und auch in Jacobsens erstem Jahr wurden sie Zweiter. Doch dann befreite der Trainer den ganzen Club vom Vize-Fluch mit der Meisterschaft 2016, die einer Erlösung glich. Und schaffte mit dem 28:19-Erfolg gegen Rekordmeister THW Kiel nun sogar die nicht für möglich gehaltene Wiederholung.