| 02:39 Uhr

Lausitzer Füchse testen Verteidiger aus Tschechien

Weißwasser. (red/jam) Die in dieser Woche ins Training eingestiegenen Lausitzer Füchse wollen in der Vorbereitungszeit den tschechischen Verteidiger Jakub Kania testen. Das gab der Eishockey-Zweitligist am Mittwoch auf seiner Internetseite bekannt.

Kania stand zuletzt beim Erstligisten HC Ocelári Trinec unter Vertrag, war aber an den Zweitligisten HC Frýdek-Místek ausgeliehen. In seiner bisherigen Laufbahn absolvierte der 26-Jährige mehr als 100 Spiele in der Extraliga und rund 200 Partien in der zweiten Liga. Im Falle seiner Verpflichtung wäre Kania der fünfte Ausländer im Füchse-Kader.

Unterdessen haben die Füchse den Vertrag mit Leon Marko aufgelöst. Der gebürtige Bad Muskauer war nach seiner Rückkehr aus Kanada in die Lausitz erst jüngst mit einem Drei-Monatsvertrag ausgestattet worden. Laut Verein beginnt der 20-jährige Stürmer nun aber eine Ausbildung bei der Polizei.