ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Klöden wird Zweiter bei der Tour de France

Juli Die Tour de France beginnt. Mit dabei sind auch drei Lausitzer Radsportler: Danilo Hondo, Ronny Scholz (beide Team Gerolsteiner) und Andreas Klöden (Team T-Mobile).


Der Traum vom Meisterschaftstitel ist vorbei: Die B-Jugend vom FC Energie Cottbus unterliegt vor heimischer Kulisse dem VfB Stuttgart 1:2.
Thoralf Berg vom TSV Cottbus gewinnt in Lubmin (Tschechien) die Europameisterschaft im Quadrathlon .
Der Cottbuser Stefan Wiesner kehrt als zweifacher Juniorenweltmeister von den Wettkämpfen aus Kaluga bei Moskau zurück. Er ist Sieger in der Kombinationswerung und im Figurenspringen.
Bei der zwölften Auflage des Staffellaufs Cottbus - Zie lona Gora gewinnt zum sechsten Mal ein Team aus Bydgoszcz. Beste deutsche Mannschaft wird der LTC Berlin; aus Großräschen (12.) und Guben (13.) kommen die stärksten Lausitzer Teilnehmer.
Bei den 104. Deutschen Meisterschaften in Braunschweig holt Leichtathlet Toni Mohr vom LC Cottbus die Bronzemedaille im 1500-Meter-Lauf.
Schwerer Schicksalsschlag für den Cottbuser Turner Ronny Ziesmer . Der 24-Jährige verunglückt im Bundesleistungszentrum Kienbaum beim Training und wird wahrscheinlich aufgrund seiner schweren Verletzung im Bereich der Halswirbelsäule querschnittgelähmt bleiben. Ziesmers Unfall löst eine riesige Welle der Solidarität aus.
Lance Armstrong (33) gewinnt zum sechsten Mal die Tour de France . Dem Ausnahmesportler kommt ein Lausitzer am nächsten: Andreas Klöden (29) aus Forst. Mit 6:38 Minuten Rückstand überquert er in Paris als Zweiter die Ziellinie und fährt den bislang größten Erfolg seiner sportlichen Karriere ein.

August
Nach Silber nun Gold: Toni Mohr vom LC Cottbus wird bei den Meisterschaften in Heilbronn überlegen Deutscher Juniorenmeister über 1500 Meter.
Radsportler Maximilian Levy vom RSC Cottbus holt bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Los Angeles beim Zeitfahren über die 1000-Meter-Distanz Gold. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Benjamin Wittmann (RV 1906 Bann) und Robert Förstemann (SSV Gera 1990) setzt sich der 17-Jährige im Teamsprint-Finale gegen Japan durch, Stefan Schäfer aus Forst (18, RK Endspurt 09 Cottbus) kommt mit seinem Team als Vizeweltmeister in der 4000-Meter-Mannschaftverfolgung nach Cottbus zurück.
Thoralf Berg siegt bei der Deutschen Meisterschaft in Suhl über die Quadrathlon-Sprint-Distanz.
In Athen beginnen die Olympischen Sommerspiele. Olympische Erfolge und Niederlagen aus Lausitzer Sicht: Die deutschen Turner, darunter der Cottbuser Robert Juckel , erreichen in Athen Platz acht. Radsportlerin Trixi Worrack wird beim Zeitfahren nach einem Problem mit der Schaltung 15. Enttäuschung beim Cottbuser Marco Geisler (PSV Cottbus) nach dem Finale im Doppelvierer der Ruderer: Platz fünf für sein Team. Die Cottbuser Radsportlerin Katrin Meinke fährt beim 500-Meter-Zeitfahren persönliche Bestzeit und landet auf Platz elf, im Sprint fährt sie auf Platz sechs. Sonja Kesselschläger aus Finsterwalde wird Sechste im Siebenkampf. Die Ruderinnen Kathrin Boron und Kerstin El Qalqili holen mit ihren Team-Kolleginnen im deutschen Doppelvierer olympisches Gold nach Brandenburg. Birgit Fischer , Ausnahmeathletin aus Brandenburg, gewinnt im Kajak-Vierer ihren achten Titel.

September
Quadrathlon-Weltmeisterschaft am Spremberger Stausee: Lokalmatador und Favorit Thoralf Berg (TSV Cottbus) überquert als Erster die Ziellinie nach fünf Kilometern Schwimmen, 100 Kilometern Radfahren, 20 Kilometer Paddeln und der 21,1-KilometerDistanz des Halbmarathons und wird damit Weltmeister. Weiteres Edelmetall gibt es für den Cottbuser bei den Weltmeisterschaften im Quad rathlon über die Mitteldistanz im kanadischen Halifax. Berg wird Vizeweltmeister.
Bei den Casting-Weltmeisterschaften in Bern (Schweiz) wird die Cottbuserin Kathrin Ernst zweifache Weltmeisterin. In ihren Spezialdisziplinen sicherte sie sich jeweils die Goldmedaille. Ernst gewann im Fliegeweitwerfen und anschließend im Multiweitwerfen. Hinzu kommt Silber im Multi-Zielwerfen und Bronze im Siebenkampf.
Lausitzer Siegesjubel bei den Deutschen Bahnmeisterschaften in Leipzig: Radsprinterin Christin Muche vom RSC Cottbus holt gleich vier Medaillen, darunter Gold jeweils im Sprint und im Keirin, und ist damit erfolgreichste Teilnehmerin bei den Wettkämpfen.
Von der Bankdrück-WM aus Österreich kehren Gewichtheber Kurt Rooch und Frank Hurraß (AC Lauchhammer) als Weltmeister zurück.
Bei den Kanuslalom-Europameisterschaften der Altersklasse U 23 in Krakau gibt es für die Kanuten vom SC Einheit Spremberg, Sebastian Piersig und Felix Michel EM-Bronze.
RSC-Radsportlerin Trixi Worrack gewinnt die Toskana-Rundfahrt.
Am olympischen Edelmetall rauscht die Herzberger Rollstuhl-Sportlerin Yvonne Sehmisch (30) knapp vorbei. Im 100-Meter-Finale bei den Paralympics in Athen belegt sie den undankbaren vierten Platz, fährt aber persönliche Saisonbestleistung.
Peter und Markus Niedergesäß aus Groß Döbbern holen im Truck-Trial den Europameistertitel in die Lausitz.

Oktober
Tino Weidner, Max Do magk, Kristin Platta, Christina Herold und Mathias Wegner vom Cottbuser Jiu-Jitsu/Karate-Verein können sich nach erfolgreicher Teilnahme an den Deutschen Jiu-Jitsu-Meisterschaften in Kaiserslautern deutsche Meister und Vizemeister nennen.
Die Leipziger Radsportlerin Judith Arndt fährt bei der Weltmeisterschaft im Straßenradsport in Verona auf den ersten Platz, Trixi Worrack (Dissen) erreicht in Italien Rang vier.
FCE-Trainer Eduard Geier feiert seinen 60. Geburtstag .
Sportler aus Lauchhammer räumen ab: Deutscher Mannschaftsmeister im Bankdrücken darf sich das Team des AC Lauchhammer nach der Meisterschaft in Wiesbaden nennen. Weitere Titel gehen an die Motorsportler des MSV Lauchhammer : Nach dem Abschlussrennen der Deutschen Meisterschaft im Motorrad-Biathlon wird das 125er-Team Vizemeister. Das 250er-Team sichert sich zwei dritte Plätze. Sebastian Korn vom MSV wird Champion bei der Autocross-DM und -Trophäe am Matschenberg.
Beim Europa-Cup im Bohlekegeln , dem ranghöchsten Turnier dieser Disziplin, siegt bei den Juniorinnen Sandra Görs vom SV Calau in Roskilde (Dänemark).
Die Potsdamer Judoka Sandra Köppen wird für ihre Leistung in der Open-Kategorie bei der Sumo-WM in Riesa mit Gold belohnt. Im Teamwettbewerb wird Köppen gemeinsam mit Nicole Hehemann (Osnabrück) und ihrer Brandenburger Mannschaftskollegin Anika Schulze Champion.
Der Cottbuser Robert Juckel landet bei seinem ersten Turn-Weltcup-Finale in Glasgow ein tolles Debüt am Seitpferd und erreicht Rang sieben.

November
Durch technisches K.o. bezwingt der Cottbuser Boxer Mario Veit seinen Gegner Charles Brewer (USA) und gewinnt die Interims-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht der WBO in Riesa.
Die Lausitzer Füchse vom ES Weißwasser stürmen in der 2. Eishockey-Bundesliga an die Tabellenspitze. Nach einem 5:4-Heimsieg gegen den EC Bad Tölz jubelt das Team von Trainer Horymir Sekera über die Führung.
Beim Bahnrad-Weltcup fährt Christin Muche vom RSC Cottbus auf Bronzekurs: Platz drei für die 21-Jährige im Sprint und im Keirin.
Nach einer Niederlagen-Serie bei den Profifußballern des FC Energie werden die Stimmen immer lauter, die den Abgang von Trainer Ede Geyer fordern. Dann die Pressemitteilung: Der FCE-Coach ist beurlaubt . Bis zur Winterpause übernehmen die Co-Trainer Petrik Sander und Thomas Hoßmang die sportliche Verantwortung beim bis dahin Tabellenvierzehnten.
Maik Schulze vom PSV Cottbus belegt bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Schwimmer in Essen den dritten Platz über 800Meter Freistil.

Dezember
Die Niederlagen-Serie beim FC Energie Cottbus reißt nicht ab. In einem offenen Brief wenden sich die Spieler an ihre Fans und bitten um deren Unterstützung im letzten Heimspiel vor der Winterpause. Dann der Befreiungsschlag : Der FCE siegt im Stadion der Freundschaft vor 8500 Zuschauern 4:1 gegen den SC Karlsruhe. Die Elf verlässt die Abstiegsränge und überwintert auf Tabellenplatz 13.
Der Magdeburger Robert Stieglitz verteidigt beim SES-Berufsbox-Abend in der mäßig besuchten Lausitz-Arena in Cottbus seinen IBF-Interkontinental-Titel im Supermittelgewicht gegen Alexander Zaitzev (Russland). Im zweiten Hauptkampf schickt SES-Neuentdeckung und Supermittelgewichtlerin Natascha Ragosina Yvonne Reis auf den Ringboden. Technisches K.o. für die die US-Amerikanerin, die WIBF-Interkonti-Krone für Ragosina.
Doppel-Olympiasieger Robert Bartko beschert der deutschen Bahnrad-Nationalmannschaft beim Weltcup in Los Angeles drei Siege. Der Potsdamer kommt sowohl im Madison, in der Einzelverfolgung über 4000 Meter als auch in der Mannschaftsverfolgung zum Erfolg. Gemeinsam mit Henning Bommel (Cottbus), Robert Bengsch (Berlin) und Leif Lampater (Stuttgart) lässt Bartko Neuseeland im Finale keine Chance.
Der Boxclub Cottbus legt in der Oberliga Süd/Ost einen Auftakt nach Maß hin. Gegen die Staffel des BC Singen gibt es in einem bis zum Schluss spannenden Kampfabend in der Cottbuser Lausitz-Arena einen verdienten 13:11-Erfolg.
Das Aus für die Bundesligajunioren des FC Energie Cottbus kommt im Viertelfinale des DFB-Pokals . Die Meseck-Schützlinge verlieren beim Bundesligadritten Tennis Borussia Berlin 0:2.

Zusammengestellt von NADINE DÖRING