| 02:39 Uhr

IOC-Präsident Bach: Spiele in Südkorea sollen stattfinden

Lima. IOC-Präsident Thomas Bach geht trotz der angespannten Lage auf der koreanischen Halbinsel davon aus, dass die Winterspiele in Südkorea im nächsten Februar wie geplant stattfinden. Nach einem Treffen der IOC-Führung in Lima sagte Bach am Montag (Ortszeit), er stehe mit Regierungen und Nationalen Olympischen Komitees in Kontakt. dpa/jal

Alleingänge Nationaler Olympischer Komitees, aus Sicherheitsgründen nicht teilzunehmen, erwartet er nicht. Der IOC-Präsident hofft, dass die Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Resolution für einen olympischen Frieden im November verabschiedet. Die Spiele im südkoreanischen Pyeongchang sind vom 9. bis 25. Februar geplant. Pyeongchang ist nicht einmal 100 Kilometer von der Grenze zu Nordkorea entfernt. Das weitgehend isolierte Nordkorea hatte mit Raketen- und Atomtests die Spannungen auf der Halbinsel verschärft. Der UN-Sicherheitsrat verabschiedete am Montag in New York einstimmig neue Strafmaßnahmen gegen Nordkorea.