| 02:39 Uhr

Ich habe überlebt

Auszeit. Meine Kollegen haben prophezeit, dass ich irgendwo in der Elster versenkt werden würde, mit einer schweren Eisenscheibe auf dem Bauch. Weil ich einfach in die Elsterlandhalle marschieren und dort den Mucki-Männern oder -Frauen meine etwas speziellen Fragen nach Doping, Blähungen oder Sex faktor stellen wollte. Jan Lehmann

Die erste gute Nachricht: Ich habe es überlebt und muss sagen: So grimmig manche Sportler vor ihren Wettkämpfen auch gucken, so fröhlich und friedlich sind sie abseits der Hanteln.

Die zweite gute Nachricht: Allen (Ver)-Zweiflern an privaten Problemzonen sei gesagt: Als Gewichtheber hat man eben Bauch. Das wurde mir in Herzberg mehrmals von höchst muskulärer Stelle bestätigt - und das werde ich nun beim nächsten Strandurlaub auch offensiv so vertreten.

Die dritte gute Nachricht: Die Lausitzer WM-Teilnehmer haben mir alle meine fiesen Fragen beantwortet - ohne mit der Wimper zu zucken. Dabei durften sie nur mit Gesten antworten. Diese Körpersprache sehen Sie unten auf der Seite oder bei LR-Online. Wem das nicht genügt, sei ein Besuch bei der WM in Herzberg empfohlen. Die geht noch bis Sonntag und es lohnt sich - egal, was die Kollegen sagen.