| 02:42 Uhr

Hoyerswerdaer Junioren fahren zum Landesfinale

Die erfolgreiche B-Jugend des Hoyerswerdaer FC.
Die erfolgreiche B-Jugend des Hoyerswerdaer FC. FOTO: Verein
Hoyerswerda. Diese Jungs sind echt ein phänomenaler Jahrgang. Erst im Sommer war den B-Junioren des heutigen Hoyerswerdaer FC der Aufstieg in die Landesliga, Sachsens höchste Spielklasse, gelungen. rok

Nun sorgte die Truppe von Trainer Andreas Nix auch unterm Hallendach für Furore. Bei der Vorrunde zur Landesmeisterschaft in Bischofswerda ließ die Mannschaft nämlich sämtliche Gegnerschaft hinter sich. "Dabei sind wir wirklich schwer ins Turnier gekommen", räumt Coach Nix ein. "Doch wir konnten uns im Verlauf der Spiele immer weiter steigern, spielten konzentrierter." Im Halbfinale wurde die SG Dresden-Striesen (3:2) bezwungen, im Endspiel gegen die SG Weißig gelang mit 2:0 der Cup-Sieg. Der Trainer: "Eine ganz starke Leistung."

Doch gefeiert haben die 15- und 16-jährigen Burschen nicht so lange. Denn schon am Samstag stand die nächste große Bewährungsprobe an. Die HFC-Bubis reisten zur sächsischen Futsal-Endrunde nach Borna. Dort war die Konkurrenz mächtig gewaltig. Eilenburg, Grimma, Chemnitz, Plauen und auch der 1. FC Lok Leipzig schickten Teams ins Rennen. Die Hoyerswerdaer schafften es bis ins Finale. Dort mussten sie sich dann dem VfB Fortuna Chemnitz mit 0:3 geschlagen geben.