ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:59 Uhr

Radsport
Holländer fliegen zum Sieg in Cottbus

Cycling Days FOTO: Frank Hammerschmidt
Cottbus. Yoeri Havik und Wim Stroetinga gewinnen die International Cycling Days des RK Endspurt. Weltmeister und Lokalmatador Roger Kluge verpasst das Podium. Viel Beifall gibt es für einen Youngster. Von Frank Noack

Die fliegenden Holländer trotzten dem Regen und auch der Konkurrenz: Yoeri Havik und Wim Stroetinga haben am Sonntagabend die fünfte Auflage der International Cycling Days in Cottbus gewonnen. Für das Duo aus den Niederlanden war es ein Start-Ziel-Sieg bei der dreitägigen Veranstaltung des RK Endspurt Cottbus. Rang zwei ging an die Schweizer Tristan Marguet und Claudio Imhof vor dem Finsterwalder Henning Bommel und Kersten Thiele.

Bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt im Regenbogen-Trikot der Zweiermannschafts-Weltmeister mussten sich Roger Kluge (Cottbus) und Theo Reinhardt mit Rang fünf begnügen.

Beifall gab es von den Zuschauern auf der spärlich besetzten Haupttribüne für Youngster Moritz Malcharek vom LKT-Team Brandenburg. Gemeinsam mit Derny-Europameister Achim Burkart lag Malcharek zwischenzeitlich auf einem Podiumsplatz. Am Ende belegten sie Platz vier. „Moritz ist ein erfrischendes Rennen gefahren“, lobte LKT-Trainer Heiko Salzwedel.

Den Sprint-Wettbewerb im Rahmenprogramm am Samstag gewann Robert Förstemann (RSC Cottbus). Bei den Keirin-Läufen am Sonntag hinterließ der Erfurter Robert Jur­czyk einen starken Eindruck. „Wir befinden uns mitten in der Vorbereitung auf die Sommersaison“, erklärte Bundestrainer Uibel.

Nächste Höhepunkte sind der Sprintercup am 23. und 24. Juni sowie der Große Preis von Deutschland am 29. und 30. Juni jeweils in Cottbus.

Alle Ergebnisse: www.rkendspurt09.de

Youngster Moritz Malcharek vom LKT-Team Brandenburg war gemeinsam mit seinem Partner Achim Burkart auf der Betonbahn schnell unterwegs.
Youngster Moritz Malcharek vom LKT-Team Brandenburg war gemeinsam mit seinem Partner Achim Burkart auf der Betonbahn schnell unterwegs. FOTO: Hammerschmidt Frank / Frank Hammerschmidt
Cycling Days FOTO: Frank Hammerschmidt