ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Heiße Vorbereitungsphase auf die Rückrunde startet

Südbrandenburg. () Die Mannschaften aus Südbrandenburg haben den Formtest geplant. Ob die Spiele stattfinden können, wird sich wohl erst wenige Stunden vor dem Anpfiff entscheiden. mkl1

Nach der knappen Niederlage in der Vorwoche möchte der FC Bad Liebenwerda aus der Landesklasse gegen die Spitzenmannschaft der Kreisoberliga, den ESV Lok Falkenberg, am Samstag ab 11 Uhr den ersten Erfolg einfahren. Gespielt wird in Elsterwerda auf dem Kunstrasen am Holzhof.

Mit der Niederlage gegen die A-Jugend von Energie Cottbus war der Auftakt für Grün-Weiß Lübben nicht so erfolgreich. Ab 13 Uhr soll es nun in der Kreisstadt gegen Kreisligist Groß Beuchow zurück in die Erfolgsspur gehen.

Fichte Kunersdorf gewann in der Vorwoche gegen Großräschen und möchte nun bei dem nächsten Landesklasse-Team, dem TSV Schlieben, weiter gewinnen. An der Steigemühle soll Samstag um 14 Uhr angestoßen werden.

Für Wacker Schönwalde geht es Samstag nach Luckenwalde, wo ab 14 Uhr gegen die zweite Mannschaft des FSV ein Sieg fest eingeplant ist.

Wacker Ströbitz möchte gegen die in der Abwehr anfälligen IBA-Städter aus Großräschen weiter Selbstvertrauen für die Rückrunde in der Landesliga sammeln. Der Ball rollt am Priorgraben in Cottbus ab 14 Uhr.

Auf dem heimischen Kunstrasen trifft der FC Sängerstadt zeitgleich auf die Nachbarn von Blau-Weiß Lichterfeld.

Nach Jessen reist der FSV Rot-Weiß Luckau, um am Samstag ab 14 Uhr die schmerzhafte 1:10-Niederlage der Vorwoche in Cottbus vergessen machen.

In Hoyerswerda geht es für Eintracht Ortrand mit zwei Neuzugängen in die heiße Vorbereitung. Auf dem Kunstrasen im Jahnstadion beginnt das Spiel ebenfalls ab 14 Uhr.

Blau-Weiß Lindenau hat sich ab 15 Uhr mit dem LSV Bergen einen spielstarken Gegner eingeladen.

Im Rahmen des Trainingslagers in Tschechien spielt der FSV Brieske/Senftenberg am Samstag ab 16 Uhr gegen Roter Stern Leipzig aus der Landesklasse und hat am Mittwoch, 8. Februar, mit Guben Nord den nächsten Brandenburgligisten nach Brieske eingeladen.

Zum Sonntag möchte der FC Schradenland gegen den SSV Turbine Dresden II in Großthiemig testen und hofft auf einen bespielbaren Platz ab 14 Uhr. Preußen Elsterwerda nutzt den Kunstrasen am Holzhof in Elsterwerda für den Test gegen die Landesklasse-Elf des FSV Lauchhammer. In ihrem dritten Vorbereitungsspiel sind die Hohenleipischer unter Flutlicht auf dem Kunstrasen im Großenhainer Sportpark Bürgerzentrum zu Gast. Anstoß ist Freitag um 18.30 Uhr.