| 02:47 Uhr

Greipel verpasst Paris-Hattrick

Paris. André Greipel ist auf den Champs Élysées haarscharf am Sieg-Hattrick vorbei gestürmt. Beim Schlussakt der 104. dpa/swr

Tour de France war Greipel beim abschließenden Prestigesprint als Zweiter der dritte Erfolg nach seinen Siegen 2015 und 2016 nicht vergönnt. So blieb es aus deutscher Sicht bei den fünf Etappensiegen von "Le Kaiser" Marcel Kittel und den Erinnerungen an einen stimmungsvollen Auftakt in Düsseldorf. Greipel musste sich am Sonntag nur dem Niederländer Dylan Groenewegen geschlagen geben. "Nah dran ist nicht gewonnen. Ich hätte ein Stückchen früher losfahren müssen", sagte Greipel. Damit endete für den Deutschen eine Serie, nachdem er seit 2011 immer mindestens einen Tagessieg geholt hatte.