| 02:39 Uhr

Greipel verpasst Giro-Podiumsplatz

Messina. (dpa/noc) Topsprinter André Greipel hat auf der 5. Etappe der Italienrundfahrt einen Podiumsplatz verpasst.

Der 34 Jahre alte Radprofi aus Hürth kam beim Massensprint in Messina nicht in eine ideale Position und wurde Vierter.

Seinen zweiten Etappensieg beim 100. Giro d'Italia feierte der Kolumbianer Fernando Gaviria vom Team Quick-Step, der sich erstmals bei einer der großen Rundfahrten in Szene setzt. Der 22 Jahre alte Kolumbianer war im Sommer des Vorjahres noch bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro auf der Bahn dabei. Danach konzentrierte sich der ehemalige Junioren-Weltmeister ganz auf die Straße.

Gesamtspitzenreiter und Träger des Rosa Trikots bleibt nach den 159 Kilometern von Pedara nach Messina auf Sizilien der Luxemburger Bob Jungels. Sechs Sekunden zurück liegt der Britte Geraint Thomas auf Rang zwei.