| 02:35 Uhr

Fußball-Kreispokal läutet die neue Saison ein

Cottbus. Die achtwöchige Fußball-Sommerpause geht in der Niederlausitz mit den Spielen der 1. Hauptrunde im Intersport-Kreispokal zu Ende (siehe Übersicht links oben auf dieser Seite). Joachim Rohde / jrd1

Die achtwöchige Fußball-Sommerpause geht in der Niederlausitz mit den Spielen der 1. Hauptrunde im Intersport-Kreispokal zu Ende (siehe Übersicht links oben auf dieser Seite). In diesem Wettbewerb kommt es gleich zum Auftakt oft zu einigen überraschenden Ergebnissen, wovor die vermeintlichen Favoriten nicht gefeit sind.

Doch das Hauptaugenmerk liegt auf der kommenden Meisterschaft, und hier besonders auf dem SV Fichte Kunersdorf. Nach der Vizemeisterschaft, dem Gewinn des Kreispokals und des Jubiläumspokals in der zurückliegenden Saison ist das im Grunde der große Meisterschaftsfavorit. Hinzu kommt, dass die Mannschaft keine Abgänge zu verzeichnen hat. Sie ist komplett beisammen geblieben. Gute Voraussetzungen, um es in dieser Saison zu packen, obwohl bei der eigenen Zielstellung tiefgestapelt wurde, ein Platz im "oberen Tabellendrittel" wird demnach sehr zurückhaltend angestrebt.

Wer zählt mit zum Favoritenkreis? Die Reserve vom SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz, die SG Sielow. Mit Abstrichen die Spielgemeinschaft Briesen/Dissen und der SV Motor Saspow, die wichtige Spieler zu Saisonende verloren haben.

So hat Briesen seinen Torgaranten Christian Rinza verloren, der den Verein in Richtung Burg verlassen hat. Und bei den Saspowern sind es Kevin Hauf und Alexander Herzog (BSV Guben Nord), einer der besten Abwehrspieler der Liga, die nicht so schnell zu kompensieren sind.

Oder sorgt ein Verein, mit dem noch gar nicht zu rechnen ist, für die große Überraschung? Wie kommt der Absteiger aus der Landesklasse, der SV Guhrow, zurecht? Kann er sich nahtlos einreihen nach einjähriger Abwesenheit in der Kreisoberliga?

Gespannt sein darf man außerdem auf die beiden Aufsteiger, die Spielgemeinschaft Dissenchen/Haasow und die Reserve der SG Eintracht Peitz. Können sie eine Bereicherung für die Kreisoberliga sein? Die SG Kausche hat es in der Vorsaison vorgemacht. Lassen wir uns überraschen.