ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:08 Uhr

Für Dolderer ist immernoch alles drin

FOTO: Red Bull
Klettwitz. Am Samstag waren die Zuschauerränge beim Red Bull Air Race auf dem Lausitzring schon gut besucht, für den heutigen Rennsonntag dürfen wir noch eine Steigerung erwarten. Es geht um die Weltmeisterschaft. Wenn alles so richtig gut läuft, ist für Lokalmatador Matthias Dolderer im sechsten von acht Läufen sogar der Titel drin.

Das Qualifying am Samstag hat die Hoffnungen darauf etwas gedämpft, aber "jedes Rennen hat seine eigenen Gesetze", wie der 45-jährige Deutsche immer wieder betont. Er baut auf den Heimvorteil und viele gedrückte Daumen. Dolderer trifft in der ersten K.o.-Runde des Rennens, der "Round of 14", auf den aktuell Vierten im WM-Ranking, Kirby Chambliss (USA).Die Läufe auf dem Lausitzring starten um 14.05 Uhr.

ServusTV überträgt die Entscheidungen ab 15.30 Uhr. Sport1+ ist etwas eher "drauf" und zeigt die "Round of 14" live von 14 bis 15 Uhr sowie die "Round of 8" und das "Final 4" ab 16 Uhr. Die Tore zum Lausitzring öffnen um 10 Uhr. Für Kurzentschlossene gibt es Tickets an der Tageskasse. Wie schon am Samstag sorgen DTM-Piloten, Porsche, ein Nascar und weitere Boliden mit der schönen Eigenschaft eines überdosierten Heckantriebs für ein spannendes Rahmenprogram. Auch die Breitling DC-3 wird wieder über dem Eurospeedway kreisen sowie die Trial & BMX Show und die Skydiver für waghalsige Manöver sorgen.