| 02:40 Uhr

Für Deutschlands Basketballer "geht es um die Wurst"

Istanbul. Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft spielt am Samstag (14.15 Uhr/Telekom Sport) um den Einzug in das Europameisterschafts-Viertelfinale. dpa/swr

Nach der erfolgreichen Vorrunde in Tel Aviv mit drei Siegen strebt das Team von Bundestrainer Chris Fleming am Bosporus die nächste Überraschung an. Mit Frankreich wartet hier der Europameister von 2013 auf die deutsche Auswahl um NBA-Spieler und Nowitzki-Nachfolger Dennis Schröder. "Die Jungs sind voll konzentriert, sie wissen, dass es um die Wurst geht", betonte Ingo Weiss, Präsident des Deutschen Basketball Bunds. "Für Istanbul sind die Karten alle neu gemischt." Bei einem Sieg gäbe es wahrscheinlich das Viertelfinal-Duell mit Titelverteidiger Spanien. Durch die Niederlage zum Vorrunden-Finale gegen Mitfavorit Litauen hatten Schröder & Co. den Gruppensieg und eine leichtere Ausgangslage verspielt. Nun muss das junge Team gegen den Weltranglistenvierten beweisen, dass es auch ein absolutes Topteam bezwingen kann. "Wir haben Italien geschlagen, die sind auch ein ganz Großer. Wir können jeden schlagen", betonte Kapitän Robin Benzing.