ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:25 Uhr

Förstemann siegt beim Cottbuser Sprinter-Cup

Cottbus. Vorjahres-Gesamtsieger Robert Förstemann (Gera/Team erdgas.2012) hat auf der Radrennbahn Cottbus den ersten von drei Wettbewerben im „Sprinter-Cup 2010“ gewonnen. Th. Juschus

Nach dem Erfolg am Samstag im Sprint sicherte sich der Teamsprint-Weltmeister von Kopenhagen am Sonntag mit einem zweiten Platz im Keirin hinter Daniel Rackwitz (Schwerin) auch die Tages-Gesamtwertung.

Förstemann setzte sich im Sprint-Finale glatt in zwei Läufen gegen den Schweriner Marc Schröder durch. Schon in der 200-Meter-Zeitfahr-Qualifikation hatte Förstemann in 10,250 Sekunden die Konkurrenz dominiert und fast nahtlos an seinen starken Auftritt als Vierter im Sprintturnier bei der WM in Kopenhagen angeknüpft. “Ich habe neben meinen beruflichen und offiziellen Verpflichtungen nach der WM 2010 gut trainiert, wusste aber nicht, dass ich schon so schnell unterwegs bin„, sagte der 24-Jährige.

Den dritten Platz im Sprint erreichte der Cottbuser Philipp Thiele aus dem Team Brandenburg, der sich im “kleinen Finale„ in zwei Läufen gegen Teamsprint-Weltmeister Maximilian Levy (Cottbus/Team Cofidis) durchsetzte. “Ich bin letzte Woche noch Straßen-Rennen gefahren. Mir fehlt der Bums für die Bahn, aber für den Auftakt war es in Ordnung„, sagte Levy, der am Sonntag im Keirin Platz fünf belegte. Damit reichte es in der Tagesgesamtwertung ebenfalls zu Platz fünf. Bei den Frauen setzte sich die WM-Fünfte von Kopenhagen, Kristina Vogel aus Erfurt, im Sprintturnier gegen die Cottbuserin Charlene Delev durch.

Fortgesetzt wird der Sprinter-Cup mit dem zweiten Lauf am 12./13. Juni. Hier werden auch Starter aus Großbritannien, Polen, Russland und möglicherweise Frankreich erwartet. Der dritte und gleichzeitig letzte Wertungslauf ist für den 16. Juli in Cottbus angesetzt. Th. Juschus