| 02:38 Uhr

Finsterwalder Bogenschütze holt besonderen Titel

Warten auf den nächsten Durchgang.
Warten auf den nächsten Durchgang. FOTO: Josephine Kümpfel
Birkenwerder. Mit der erfolgreichen Teilnahme an der Landesmeisterschaft Halle starteten die Finsterwalder Bogenschützen in das neue Wettkampfjahr. So machten sich einige der BSV-Schützen mit dem neuen Vereinsbus auf den Weg nach Birkenwerder zur brandenburgischen Meisterschaft, um sich so mit einem möglichst guten Ergebnis für die folgende Deutsche Meisterschaft qualifizieren zu können. Josephine Kümpfel

In dieser Kategorie zielen die Sportler mit ihren Pfeilen auf Scheiben in 18 Metern Entfernung. Die Größe der Zielauflagen und somit auch der Schweregrad sind dabei entsprechend den Altersklassen angepasst. Maximal ist ein Ergebnis von 600 Ringen möglich.

Bei den Herren Compound gelang es dabei Jens Hagenbruch, mit 561 Ringen, den dritten Platz zu erreichen. Auch Lukas Lehnig (U14 Compound) und Nico Schoppe (U20 Compound) konnten jeweils mit leistungsstarken ersten Plätzen an diesem Tag je eine Medaille mit nach Hause nehmen.

Der U17-Compoundschütze Kevin Ohme holte mit seinem Ergebnis den zweiten Platz und landete somit ebenfalls auf dem Siegertreppchen.

Besonders stolz konnte an diesem Tag aber Lukas Lehnig sein. Denn neben der Ehrung der Sieger des Tages wurde an diesem Nachmittag noch eine weitere, ganz besondere Auszeichnung verliehen - nämlich die für die drei erfolgreichsten Schützen des Landes Brandenburg, die im vergangenen Jahr an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen hatten. Der junge BSV-Schütze erhielt hier für seine bemerkenswerten Leistungen und Anstrengungen des Vorjahres den ersten Platz.

Nach diesem erfolgsgekrönten Start ins neue Jahr freuen sich die motivierten BSV-Schützen nun bereits auf die zahlreichen noch folgenden Turniere und ein spannendes neues Wettkampfjahr 2017.