| 02:39 Uhr

"Etwas Besonderes" – SC Freiburg freut sich auf Europa

Freiburg. Den außergewöhnlich frühen Start in die neue Saison geht der SC Freiburg mit großer Vorfreude an. Denn die Breisgauer kommen an diesem Donnerstag (21. dpa/jam

05 Uhr/SWR) in den seltenen Genuss von europäischem Fußball. Nicht nur Trainer Christian Streich blickt dem Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde zur Europa League gegen den slowenischen Pokalsieger NK Domzale daher optimistisch entgegen. "Für uns ist das natürlich etwas Besonderes", sagte Streich am Mittwoch. Auch Abwehrspieler Pascal Stenzel freut sich: "Für mich wird das das erste Highlight der Saison", sagte der Rechtsverteidiger - obwohl ihm der Gegner nicht viel sagt: "Ich kannte den Club ehrlich gesagt nicht und ich glaube, so ging es vielen von uns."

Die Slowenen haben sich in den ersten beiden Europa-League-Qualifikationsrunden zunächst gegen Flora Tallinn (Estland) und danach gegen Valur Reykjavik (Island) mit jeweils zwei Siegen durchgesetzt. Außerdem hatten sie bereits zwei Ligaspiele. Dennoch gilt Freiburg als Favorit. Sollte sich der SC in beiden Partien durchsetzen, stünde er in den Playoffs. Diese sind die letzte Hürde auf dem Weg in die ersehnte Gruppenphase der Europa League.