ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Ekström sichert Audi den DTM-Markentitel

Hockenheim. Mattias Ekström hat das DTM-Saisonfinale in Hockenheim gewonnen. Für den Audi-Fahrer war es der zweite Sieg nacheinander. dpa/jal

Der 36 Jahre alte Schwede verwies nach einer seiner legendären Aufholjagden seine Markenkollegen Mike Rockenfeller und Jamie Green auf die Plätze zwei und drei. "Nicht schlecht, für einen alten Mann", sagte Ekström über Funk. Dank des guten Ergebnisses sicherte sich Audi im letzten Rennen noch die Markenmeisterschaft vor BMW und Mercedes. Bester Mercedes-Mann war Ex-Champion Paul di Resta auf Rang vier. Den Fahrertitel hatte BMW-Fahrer Marco Wittmann, der am Sonntag Fünfter wurde, schon zuvor sicher gehabt. Rang zwei in der Gesamtwertung ging an Ekström, Vorjahreschampion Rockenfeller beschloss die Saison auf Rang drei. In der Markenwertung hatte BMW vor dem Finale noch 21 Punkte Vorsprung auf Audi gehabt. Kommende Saison soll es nur noch ein Trockenreifen-Modell geben, wie DTM-Boss Hans Werner Aufrecht bekanntgab. "Für uns ist ein harter Reifen der liebste, weil der den Fahrer möglicherweise zwingt, auch mal im Drift um die Ecken zu fahren. Die Zuschauer wollen sehen, dass ein Fahrer auch kämpfen kann und kämpfen muss, um vorne zu fahren." Überholen mit Optionsreifen ist dagegen vergleichsweise einfach. Es sei denn man duelliert sich mit Ekström - der älteste Fahrer im Feld wehrte sich auch auf den harten Reifen gegen jeden Angriff.