ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Eisenlauer überrascht bei der Tour de Ski

Oberstdorf. Sebastian Eisenlauer hat bei der Tour de Ski mit seiner bisher besten Weltcup-Platzierung für eine Überraschung gesorgt. Im Klassik-Sprint in Oberstdorf schaffte Eisenlauer erstmals den Sprung ins Finale und wurde am Dienstag starker Sechster. dpa/jam

Auch Sandra Ringwald schaffte als Siebte ihr bisher bestes Saisonergebnis.

Ihre jeweils ersten Weltcupsiege sicherten sich der Norweger Emil Iversen und die US-Amerikanerin Sophie Caldwell. Die drittplatzierte Norwegerin Ingvild Flugstad Oestberg baute ihren Vorsprung in der Gesamtwertung vor ihrer Teamkollegin Therese Johaug ebenso aus wie Martin Johnsrud Sundby aus Norwegen, der Vierter wurde.

Die Tour wird am Mittwoch mit dem Massenstartrennen in Oberstdorf fortgesetzt.