ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:54 Uhr

Einsatzbereitschaft und Spielfreude bringen den Sieg

Der Luckauer Thomas Melcher (l.) feierte nach langer Verletzung einen guten Einstand. Foto: hkw1
Der Luckauer Thomas Melcher (l.) feierte nach langer Verletzung einen guten Einstand. Foto: hkw1 FOTO: hkw1
Luckau. Mit einer starken Leistung hat sich Aufsteiger Rot-Weiß Luckau eindrucksvoll zurückgemeldet. Der klar favorisierte Aufstiegsaspirant SV Großräschen wurde mit Einsatzbereitschaft und Spielfreude völlig überraschend mit 4:0 bezwungen. uhl

Luckau begann mit schnellem und direktem Kombinationsspiel und setzte den Gegner von Beginn an unter Druck. Maik Peters hatte schon in der zweiten Minute die erste Großchance von der rechten Strafraumseite. Die anschließende Ecke köpfte Tobias Krause knapp über das Tor. Die Rot-Weißen bestimmten weiter die Partie, spielten schnell und direkt auf Martin Kölling, der den Ball am herausstürmenden Großräschener Torwart vorbeispielen wollte. Der Keeper vereitelte die klare Torchance außerhalb des Strafraumes mit einem Handspiel. Schiedsrichter Florian Stracke ließ erst einmal Vorteil gelten, da Tobias Riese mit dem Ball auf das leere Tor lief. Er schoss aber zwei Meter am rechten Pfosten vorbei. Anschließend gab es die rote Karte für Torwart Marian Miottke (6.). In den darauffolgenden Minuten erspielten sich die Luckauer weitere Torgelegenheiten, welche aber allesamt vergeben wurden. In der 18. Minute trafen die Rot-Weißen zur überfälligen Führung. Martin Kölling steckte mit präzisem Zuspiel durch die Gästeabwehr zu Tobias Riese durch, der den Ball mit hoher Geschwindigkeit aufnahm, Richtung gegnerisches Tor lief und mit platziertem Flachschuss das 1:0 erzielte. Nach dem Anstoß hatte Großräschen eine riesige Chance, den Ausgleich zu erzielen. Aber Mike Guttke rettete im Nachfassen. Luckau spielte bis zur Pause unkonzentriert. Es gab viele Fehlpässe im Mittelfeld und die Zuordnung in der Abwehr stimmte nicht mehr. Großräschen blieb dagegen mit Freistößen, Ecken und diagonalen Pässen gefährlich.

Großräschen begann den zweiten Abschnitt mit Druck, doch die Luckauer Abwehr um Henning Tölpe war gut darauf eingestellt. In der 50. Minute spielte Tobias Riese in den Lauf von Tobias Krause, der mit einem Heber aus 25 Metern über den herausstürmenden Torwart das 2:0 erzielte. Nun folgte ein offener Schlagabtausch, mit zahlreichen Torgelegenheiten für beide Teams. Tobias Riese entschied die Partie in der 80. Minute mit einem 16-Meter-Schuss endgültig zugunsten der Luckauer. Nach dem Anstoß von Großräschen kam Luckau gleich wieder in Ballbesitz. Martin Kölling erkannte die Situation sofort und schickte mit einem 40-Meter-Pass Tobias Riese, der den Ball wieder von der Strafraumkante zum 4:0 versenkte (81.).

Luckau: Mike Guttke, Toni Lehmann, Henning Tölpe, Thomas Melcher, Kevin Uhlig, Tobias Krause, Tobias Riese (81. Torsten Jahns), Maik Peters (72. Miralem Hadzic), David Molks, Alexander Frenzel, Martin Kölling.

SR: Florian Stracke (Briesen). Tore: 1:0 Tobias Riese (18.); 2:0 Tobias Krause (50.); 3:0, 4:0 Tobias Riese (80., 81). Rot: Marian Miottke (6. Großeräsch.) Z: 80.