ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Ein Olympiasieger und vier weitere Kanuten von Rio ausgeschlossen

Lausanne. Der russische Kanu-Olympiasieger Alexander Djatschenko wird bei den Spielen in Rio de Janeiro seinen Erfolg von London 2012 nicht wiederholen können. Djatschenko wurde vom Kanu-Weltverband ebenso wie vier weitere russische Kanuten suspendiert und damit von den Olympischen Spielen ausgeschlossen, nachdem sein Name im McLaren-Report der Welt-Anti-Doping-Agentur im Zusammenhang mit verschwunden Dopingproben genannt wurde. dpa/jam

Insgesamt 27 Fälle von 25 russischen Kanuten sind dort gelistet. Obendrein wurde auch drei russischen Ruderern das Startrecht für Rio entzogen.