| 02:44 Uhr

Duisburg verbessert seine Aufstiegschance

Dresden. Der MSV Duisburg hat sich mit einem 2:0 (0:0)-Sieg bei der SG Dynamo Dresden eine hervorragende Ausgangsposition im Kampf um den Relegationsplatz drei in der 3. Fußball-Liga verschafft. dpa/jal

Kingsley Onuegbu (67.) und Zlatko Janjic (77.) mit einem Foulelfmeter sorgten am Sonntag dafür, dass der MSV vier Spieltage vor Saisonende vier Punkte vor den Stuttgarter Kickers liegt. Energie Cottbus hat als Tabellen-Sechster zehn Punkte Rückstand auf die Duisburger. Dresden steht als Tabellen-Elfter im gesicherten Mittelfeld.

Vor 22 353 Zuschauern sah Dynamo-Torhüter Patrick Wiegers nach einem Foul an Onuegbu, das zum Strafstoß führte, die Gelb-Rote Karte. Dynamo war die aktivere Mannschaft und erarbeitete sich im Spielverlauf mehrere gute Möglichkeiten. Marvin Stefaniak (28.) traf dabei nur den Pfosten des MSV-Tores, Sinan Tekerci (66.) verfehlte das Ziel lediglich um wenige Zentimeter. Das 0:1 fiel dann völlig überraschend im Anschluss an einen Freistoß. Die Gastgeber verstärkten danach die Offensive und liefen zwangsläufig in einige Duisburger Konter, von denen einer zum Elfmeter und zur Entscheidung führte.