| 02:41 Uhr

Düsseldorf lässt die Eisbären zittern

Köln. Die Düsseldorfer EG hat das Rheinderby bei den Kölner Haien mit 2:0 (0:0, 1:0, 1:0) gewonnen. Die DEG entschied damit in dieser DEL-Saison drei von vier Eishockey-Duellen mit dem Lokalrivalen für sich. dpa/noc

Matchwinner für die Gäste war in der Kölner Lanxess Arena Bernhard Ebner, der beide Treffer für die DEG erzielte. Düsseldorf wahrte damit seine Chance, doch noch an den Pre-Playoffs teilzunehmen.

Die DEG hat als Tabellenelfter fünf Punkte Rückstand auf die Eisbären Berlin auf Platz zehn, allerdings ein Spiel weniger ausgetragen. Köln bleibt Vierter.

"Ich denke, wir haben von Anfang an sehr gut gespielt und wenig zugelassen", sagte Düsseldorfs Trainer Christof Kreutzer nach dem 215. Rhein-Derby bei "telekomeishockey" zufrieden. "Wir schauen weiter von Spiel zu Spiel und gucken, was am Ende dabei herauskommt."

Die Eisbären müssen also weiter um die Playoffs als Minimalziel in der dieser Saison zittern. Berlin hat 30 Niederlagen in 48 Spielen kassiert. Am Freitag geht es zu Hause gegen Bremerhaven.