| 17:30 Uhr

Klettwitz
DTM fährt in Klettwitz – aber nur testweise

BMW-Pilot Augusto Farfus grüßt via „Twitter“ vom Ring.
BMW-Pilot Augusto Farfus grüßt via „Twitter“ vom Ring. FOTO: Augusto Farfus / Twitter
Klettwitz. Noch immer ist nicht klar, ob das Deutsche Tourenwagen Masters 2018 an den Lausitzring zurückkehrt.

Die DTM fährt wieder auf dem Lausitzring, und zwar in diesen Tagen. Doch es sind nur Testfahrten des Deutschen Tourenwagen Masters (DTM), bei denen sich junge Fahrer für ein Cockpit in der deutschen Traditionsserie empfehlen können. Doch noch immer ist nicht klar, ob die DTM im kommenden Jahr auch wieder in Klettwitz Station macht. Weil die Dekra am 1. November die Strecke übernehmen und zu einem Testzentrum für automatisiertes Fahren umrüsten wird, ist die Zukunft des Rennsports am Lausitzring ungewiss.

DTM-Sprecher Lorenz Liechti
weist deshalb auch auf RUNDSCHAU-Nachfrage hin: „Zwischen den aktuellen Tests und dem Rennkalender für 2018 gibt es grundsätzlich keinen Zusammenhang. Die ,Young Driver Tests’, die jetzt gerade stattfinden, werden auf unterschiedlichen Strecken ausgetragen, teils auch im Ausland.“

Dennoch besteht Grund zur Hoffnung auf ein weiteres DTM-Rennen auf der Strecke unter dem Riesenwindrad. DTM-Sprecher Liechti betonte am Dienstag: „Wir sind unverändert guter Dinge, dass die DTM auch im nächsten Jahr auf dem Lausitzring ein Rennwochenende fahren wird. Unseren Kalender für die kommende Saison werden wir in absehbarer Zeit veröffentlichen, sobald alle Daten und Strecken feststehen.“