ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:15 Uhr

DTM am Lausitzring
Spitzenreiter Rast raus - Verfolger Müller siegt

FOTO: dpa / Thomas Suer
Klettwitz. Jetzt wird es richtig spannend in der DTM. Spitzenreiter René Rast blieb am Samstag auf dem Lausitzring ohne Punkte – sein ärgster Verfolger Nico Müller holte den Sieg. Im Jubiläumsrennen am Sonntag geht es in Klettwitz nun um alles. Zudem deutet sich ein Zuschauerrekord an. Von Jan Lehmann

Nur noch 14 Punkte Vorsprung hat René Rast in der DTM-Gesamtwertung auf seinen Audi-Kollegen Nico Müller – weil der Lausitzring für Rast weiter ein schwieriges Pflaster bleibt. Nach seinem Horrorcrash im Vorjahr, als Rast nach einem Überschlag ins Krankenhaus musste und am Sonntag nicht fahren durfte, spielte dieses Mal die Technik nicht mit. Nach 20 Runden stellte Rast seinen Audi frustriert in der Garage ab und erklärte später am Sat.1-Mikrofon: „Ich kann nicht erklären, was passiert war. Es war ein technischer Defekt, ich hatte keine Servolenkung und keine Leistung mehr. Einmal wäre ich fast abgeflogen."

Und so musste Rast, der im Qualifying souverän auf die Pole Position gefahren war, dabei zusehen, wie sich der Schweizer Nico Müller die 25 Punkte für den Sieg holte. Am Sonntag im 500. DTM-Rennen der Geschichte geht es nun um die Spitze. Noch einen Ausfall kann sich Rast dann nicht leisten. BMW-Pilot Marco Wittmann konnte als Vierter am Samstag ebenfalls Boden gutmachen. Er hatte mit einem starken Start sogar eine Fahrt aufs Podium angedeutet, verlor dann später aber an Geschwindigkeit. Rast führt mit 209 Zählern vor Müller (195) und Wittmann (159).

Das Publikum am Lausitzring erlebte ein rasantes Rennen, in dem Audi-Pilot Mike Rockenfeller als Dritter mit 281 km/h die Höchstgeschwindigkeit des Tages erreichte. Die Ränge auf der großen Tribüne in Klettwitz waren so gut gefüllt wie schon seit Jahren nicht mehr. Bei bestem Rennsport-Wetter könnte das womöglich sogar ein Zuschauerrekord für eine Samstagrennen am Lausitzring gewesen sein. Die Veranstalter haben vor dem Wochenende mit 50.000 Zuschauern spekuliert, diese Marke dürfte wohl deutlich übertroffen werden.