ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:34 Uhr

DFB präsentiert Dress für WM 2010

Philipp Lahm zeigt sich im WM-Trikot. Foto: dpa
Philipp Lahm zeigt sich im WM-Trikot. Foto: dpa FOTO: dpa
Herzogenaurach. Mit entschlossenem Blick schlüpfte Philipp Lahm ins neue Trikot der deutschen Nationalelf, in dem er 2010 Weltmeister werden will. Bei der Präsentation am Dienstag in Herzogenaurach zog der neue Chefkritiker des FC Bayern alle Blicke auf sich – viel sagen wollte der Münchner aber nicht mehr. dpa/kr

"Heute soll das Trikot der Nationalmannschaft im Vordergrund stehen", betonte Lahm. Bundestrainer Joachim Löw vermied eine Schelte für Lahm. Allerdings kündigte er ein Gespräch mit dem Abwehrspieler rund um die Länderspiele gegen die WM-Teilnehmer Chile und Elfenbeinküste an. Denn auch Löw wünscht sich Aufklärung. Der Bundestrainer steht aber auf jeden Fall zum Juniorchef der DFB-Elf. "Philipp Lahm ist nicht nur auf dem Weg zum Führungsspieler, er ist ein Führungsspieler", betonte Löw. Den "Fall Lahm" wollen Löw und Teammanager Oliver Bierhoff so gut es geht vom Nationalteam fernhalten. Alle Konzen tration soll nach dem Treffen des 22-köpfigen Kaders am Dienstagabend in Bonn auf einen gelungenen Jahresabschluss am Samstag in Köln gegen Chile und vier Tage später in Gelsenkirchen gegen die Elfenbeinküste gerichtet werden. Zumal Ehrenspielführer Franz Beckenbauer bei der Präsentation des neuen Trikots mit seinen markanten schwarzen, roten und goldenen Längsstreifen gleich das höchste WM-Ziel formulierte. "Ein vierter Stern auf dem Trikot hätte noch Platz", sagte der "Kaiser" und schickte den Bundestrainer an die Arbeit. dpa/kr