| 02:39 Uhr

Deutsche Boxer hoffen auf Freilose bei Heim-WM

Hamburg. Die deutschen Amateur-Boxer hoffen bei der Auslosung der Kämpfe für die am Freitag beginnenden Weltmeisterschaften in Hamburg auf zwei Freilose für die erste Runde. Kandidaten dafür sind der Olympia-Dritte Artem Harutyunyan aus Hamburg und Europameister Abass Baraou aus Oberhausen. dpa/jam

"Wenn wir Glück haben, werden die beiden Boxer gesetzt", sagte Trainer Ralf Dickert. Für die Titelkämpfe haben sich 280 Faustkämpfer aus 83 Nationen qualifiziert. Das deutsche Team darf als Gastgeber alle zehn Gewichtsklassen besetzen.